Veranstaltungen

Wir veranstalten Workshops und Tagungen mit dem Ziel zukunftsweisende Entwicklungen bei der Minderung von Emissionen mit Fokus auf der Reinigung und Aufbereitung von Abluft- uns Gasströmen aufzuzeigen.

Branchenspezifische Workshops und Benchmarking

Diese Veranstaltungen werden gezielt für einzelne Branchen und Produktionszweige angeboten. Bei Interesse fragen Sie einfach bei uns nach.

Heidelberger Ablufttage

Bei den 2018 erstmals veranstalteten Heidelberger Ablufttagen steht im Vordergrund neben herkömmlichen Verfahren wie Adsorption, Gaswäsche, Biofilter, katalytische und thermische Oxidation besonders die Neue Fotooxidation als Technologie sowie die daraus abgeleiteten und entwickelten Techniken zur Luft- und Gasbehandlung vorzustellen. Zum Einen haben wir uns der Aufgabe verschrieben die UV-Technik in ihren Stärken und Schwächen gegen andere hergebrachte Reinigungstechniken abzugrenzen sowie geeignete Kombinationen von verschiedenen Techniken und Verfahren herauszuarbeiten. Zum Anderen wird versucht die Palette der vielfältigen Angebote am Markt einzuordnen und zu bewerten. Hier werden Hinweise gegeben, auf was man bei der Umsetzung sollte.

Das Seminar richtet sich an Planer, Berater, Betreiber sowie Behörden, die einen Überblick über den neuen Stand der Technik im Vergleich zu den herkömmlichen Verfahren gewinnen wollen. Anerkannte unabhängige Experten aus den einzelnen Fachgebieten referieren über die Möglichkeiten energie- und kostensparende Lösungen für Ihren Anwendungsfall zu finden.

Neben Vertretern des VDI und der Regierungspräsidien sprechen hierzu Fachleute zu den Themen:
• VDI-Richtlinie 2441 (Plasmaverfahren zur Abluftreinigung)
• Abluftreinigungsverfahren im Überblick
• Energieeinsparungsoptionen
• Fördermöglichkeiten für neue Abluftreinigungsanlagen
• Katalysatortechniken
• Adsorptionsmittel und –verfahren
• UV-Technik und Fotooxidation
• ...und vielem mehr

Industriebetriebe und kommunale Unternehmen, die eine Abluftreinigung zur Reduzierung von VOC bzw. Gerüchen betreiben, haben eine Reihe von Anforderungen an die einzusetzende Technik. So sollte sich diese neben möglichst niedrigen Invest und Betriebskosten durch geringen Platzbedarf und hohe Betriebsstabilität auszeichnen. Flexible Möglichkeiten zur Anpassung an die Betriebsbedingungen im Hinblick auf zukünftige produktionsintegrierte Emissionsreduzierungen oder auch umgekehrt Kapazitätserweiterungen sind weitere gewünschte Vorzüge. Die Bestrahlung mit UV-Licht ist seit langem bekannt. Der Einsatz zum oxidativen Abbau von VOC und Gerüchen in der Luft gelang jedoch erst in den letzten Jahren bis zur Anwendungsreife. Die weiterentwickelte neue Fotooxidationstechnologie kann inzwischen diesen vielfältigen Anforderungen auch unter sehr schwierigen Bedingungen genügen. Dies wurde möglich durch optimierte Kombinationen mit geeigneten Verfahren. Die Behandlung ist CO2-emissionsneutral. Die Fotooxidation zählt zu den Niedertemperaturplasmaverfahren und wird in der neuen VDI-Richtlinie 2441 als Leitfaden für Planer und Anwender beschrieben.

1. Heidelberger Ablufttage 2018

13./14. November 2018, Heidelberg

2. Heidelberger Ablufttage 2019

11./12. November 2019, Heidelberg